3.10.2019 – Das Trio Schmuck

3.10.2019 – Das Trio Schmuck

Do, 3. Oktober 2019

Das Trio Schmuck (Wupper-Trio) im Lincoln

„Von Klassik bis Tango“

  • W.A.Mozart (1756-1791): Trio Es Dur KV 498 „Kegelstatt-Trio“
  • oder Ludwig van Beethoven (1770-1827): Trio op. 11 B-Dur „Gassenhauer-Trio“ für Klarinette, Viola und Klavier
  • Jules Massenet (1842-1912) : Mediation aus „Thais“ für Violine und Klavier 
  • Max Bruch (1838-1920): Aus „Acht Stücke“  Op. 83 für Klarinette, Viola und Klavier
  • Astor Piazzolla (1921-1992):  „Vier Jahreszeiten“ für Violine, Klarinette und Klavier

Die charismatischen Auftritte des TRIO SCHMUCK (Ehemals Wupper-Trio) begeistern seit seiner Gründung im Jahr 2009 Publikum und Fachpresse. Mit attraktiven Programmen und ebenso orgineller wie sachkundiger Moderation ist das Ensemble deutschlandweit in jährlich rund 50 Konzerten präsent. Die dramaturgische Bandbreite der Genres und Gattungen vom klassisch-romantischen Werkkanon über packende Tango-Bearbeitungen bis hin zu szenischen Konzertformaten mit Schauspiel spricht Zuhörer aller Generationen an – zumal die Triobesetzung variabel ist, wechselt doch der Streicherpart in Personalunion mühelos zwischen Geige und Bratsche. 

Das Trio Schmuck formiert sich um die Klarinettistin Sayaka Schmuck, die herausragende junge Künstlerpersönlichkeiten um sich versammelt und mit ihnen einer großen gemeinsamen Passion nachgeht: der Kammermusik. Dabei bringt jeder Musiker Erfahrungen, Energie und Ideen aus seiner individuellen Musizierpraxis ein, was die Ensemblearbeit in den Proben und Konzerten um vielfältige Impulse bereichert und den Interpretationen Farbigkeit und Flexibilität verleiht. 

Neben Sayaka Schmuck zählen zum Kern des je nach Programm in wechselnden Besetzungen agierenden Trios der Echo Klassik-Preisträger Daniel Heide (Klavier), der exklusiv mit der Deutschen Grammophon verbundene Pianist Benyamin Nuss, der gefragte Kammermusiker Andreas Hering (Klavier) sowie Barbara Buntrock – Professorin für Viola an der Düsseldorfer Musikhochschule -, Ken Schumann – Mitglied des renommierten Schumann Quartetts – und die in vielen Stilen beheimatetete Solistin Malwina Sosnowski, die alle drei je nach Bedarf Violine oder Viola spielen.

https://www.wupper-trio.com/